Nene Schramm

Nene Schramm
Nene Schramm

Nene Schramm

Inhaberin

“Träume bedeuten vielleicht ein hartes Stück Arbeit. Wenn wir versuchen, dem auszuweichen,können wir den Grund, warum wir zu träumen begannen,aus den Augen verlieren,und am Ende merken wir,das der Traum gar nicht mehr uns gehört.Wenn wir einfach der Weisheit unseres Herzens folgen,wird die Zeit vielleicht dafür sorgen, dass wir unsere Bestimmung erfüllen.

Yoga kam 2011 zu mir. Ich habe es nie gesucht, obwohl ich Vieles, auf unterschiedlichste Weise gesucht habe.
Es kam in der Verkleidung von Begegnungen mit besonderen
Menschen in mein Leben, aber auch Begegnungen mit mir selbst, auf der Basis einer Yogamatte.
Durch das Wissen und die außergewöhnlichen Fähigkeiten meines Lehrers, Andreas Vetsch, aber auch
durch die gedanklichen als auch therapeutischen Ansätze verschiedener Yoga- Unterrichtsstilen, begab ich mich auf eine
kurvenreiche Reise mit ungewissem Ziel. Ich wusste nur, dass das kontinuierliche Festhalten an dieser Sache “Yoga” mich genau dorthin bringen wird, wo ich sein soll.
Der Zauber der Praxis und Philosophie, der mich damals so fesselte und bis heute nicht los lässt,
sorgte letztendlich dafür, dass InlightYoga Berlin ins Leben gerufen wurde.
Mein Leitstern ist es, das Erlebensspektrum der Menschen, im Kleinen, wie im Großen durch Yoga zu erweitern und
damit die Sicht auf das Unmögliche möglich zu machen.
Heilung, Freiheit und Liebe.


“Dreams can be hard work. If we try to avoid it, we can lose sight of the reason we started dreaming, and in the end we find that the dream is no longer ours. If we simply follow the wisdom of our heart, the time will come maybe make sure that we fulfill our destiny. “

Yoga came to me in 2011. I never looked for it, although I looked for a lot in different ways.
It came in the guise of encounters with special ones
People in my life, but also encounters with myself, on the basis of a yoga mat.
But also through the knowledge and the extraordinary skills of my teacher, Andreas Vetsch
through the intellectual as well as therapeutic approaches of different yoga teaching styles, I went to one
winding journey with an uncertain destination. I just knew that continuing to cling to this yoga thing would get me exactly where I should be.
The magic of practice and philosophy that fascinated me back then and still does not let go today,
ultimately ensured that InlightYoga Berlin was launched.
My guiding star is to expand the spectrum of human experience, both on a small and large scale, through yoga and
thus making the view of the impossible possible.
Healing, freedom and love.