Pilates

Pilates

Pilates ist ein figurformendes Ganzkörpertraining, in dem nicht einzelne Muskeln isoliert angesprochen werden, sondern ganze Muskelketten. Es verbindet in einzigartiger Weise Kraft mit Beweglichkeit. Muskeln werden gestreckt, die Körpermitte und die ganze Körpersilhouette gestrafft. Es führt zu einer besseren Haltung und Balance und harmonisiert Bewegungsabläufe im Alltag, sowie bei der Ausübung anderer Sportarten. Die Übungen sind sehr variable und können der Anatomie, Kondition und Zielsetzung jedes Einzelnen angepasst werden.

Beim Pilates Training  wird die  vernachlässigte Tiefenmuskulatur des Rückens und der Körpermitte angesprochen. Diese Muskelgruppen benötigen wir für eine gute und stabile Körperhaltung und ausgewogene Grundspannung des Körpers. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Fokussierung auf eine optimale Ausrichtung der einzelnen Körperteile zueinander. Fehlhaltungen, die über eine längere Zeit andauern führen zu pathologischen Haltungsmustern und Schmerzen. 

Ziel des Trainings ist ein harmonisches Verhältnis von Kraft und Flexibilität, was durch kontrollierte und präzise Ausführung der Übungen erreicht wird. Der Körper wird von innen heraus gestrafft. 

Im Gegensatz zum Yoga spielt Spiritualität beim Pilates keine Rolle. 

Wie beim Yoga kommt eine bestimmte Atemtechnik zum Einsatz, die jedoch einen Unterschied aufweist: Während Sie beim Pilates durch die Nase ein- und durch den Mund wieder ausatmen, erfolgt die Atmung beim Yoga ausschließlich durch die Nase.